Der Businessplan steht idealerweise vor der Selbständigkeit bzw. der Gründung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft.
Er gibt über alle wesentlichen Punkte Ihrer Geschäftsidee detailliert Auskunft - dies ist wichtig für Sie selber und auch mögliche Geschäftspartnerinnen und -partner.

Grobe Gliederung des Businessplanes (Textteil):

  • Geschäftsidee: Produkt oder Dienstleistung
  • Positionierung und Kundennutzen
  • Markt- und Wettbewerbssituation
  • Zielgruppe
  • Akquise- und Markteintrittsstrategie
  • Persönliche Eignung
  • Unternehmen und Organisation
  • Einkauf, Lagerhaltung und Logistik   
  • Zukunftsperspektiven
  • Zahlenteil (Kommentierung)

 

Anforderungen an den Zahlenteil, die sogenannte Finanzplanung:

  • Umsatzplanung - für die ersten 12 Monate und für die folgenden Jahre quartalsweise
  • Kapitalbedarfsplanung
    • Investitionsplan: Investitionsbedarf im ersten Jahr
    • Betriebsmittelplan: laufende monatliche Kosten
  • Finanzplanung
    • Umsatz- und Rentabilitätsvorschau für die ersten 3 bis 5 Geschäftsjahre
  • Liquiditätsplanung: Einnahmen und Ausgaben der ersten 12 bis 36 bzw. bis 60 Monate
  • Finanzierungsplanung: Eigenmittel, die kurz- und langfristige Fremdfinanzierung

 

Benötigen Sie eine Finanzierung durch Dritte, wie z.B. Banken oder Investoren, sind die Anforderungen an den Businessplan plus Anlagen erfahrungsgemäß umfangreicher; u.a. verlangt der Zahlenteil des Businessplans eine deutlich detailliertere Darstellung. Dabei unterstütze ich Sie gerne mit meiner Erfahrung und meinem Know How.

© Birgit Baum Unternehmensberatung 2014 - 2016 | Schliemannstr. 17 · 10437 Berlin · Tel.: 030-40301267 · office@baum-unternehmensberatung.de | Suche | Sitemap | Impressum/Disclaimer